Welcher Stromanbieter ist günstig?

strommastBeim Vergleich der Stromanbieter sind alle Faktoren zu berücksichtigen, die den Gesamtpreis ausmachen. Bonuszahlungen eines Stromversorgers oder Gutschriften des Stromanbietervermittlers sind einmalige Zahlungen und sollten für einen realistischen Vergleich außen vor bleiben. Da viele Anbieter regional agieren, sind die Tarifangebote auch vom Wohnort des Verbrauchers abhängig. Als Messlatte ist immer der Grundversorgungstarif des lokalen Grundversorgers heranzuziehen.

Viele Verbraucher bevorzugen eine monatliche Abschlagszahlung, da dies übersichtlicher ist und der Betrag nach Gehaltseingang regelmäßig eingezogen wird. Viele Stromanbieter lassen den Kunden wählen, ob die Zahlung monatlich, alle zwei Monate oder vierteljährlich zu entrichten ist. In die turnusmäßige Abschlagszahlung fließt auch der anteilige Jahres-Grundpreis ein. Der Grundpreis ist eine Fixkostenpauschale, die der Kunde dem Anbieter für die mit der Bereitstellung des Stroms verbundenen Kosten zahlt. Aus der Kombination aus Grundpreis und prognostiziertem Verbrauch ergibt sich der Gesamtbetrag. Die Abschlagszahlung basiert auf dem zu erwartenden Jahresverbrauch, so dass es in Abhängigkeit vom tatsächlichen Verbrauch am Ende des Abrechnungsjahres zu einem Guthaben oder einem Außenstand kommen kann. Ein Guthaben wird mit der folgenden Abschlagszahlung verrechnet, während ein Außenstand die erste Zahlung im neuen Abrechnungsjahr entsprechend erhöht.

Vorkasse-Tarife sind meist günstiger, jedoch ist hier der Liquiditätsabfluss und Zinsverlust gegenzurechnen. Wenn in die Entscheidung für einen Anbieter auch Punkte wie Zuverlässigkeit, Ökologie und Servicequalität einfließen sollen, können auch Anbieter in Frage kommen, die eher im preislichen Mittelfeld einzuordnen sind.

Den besten Überblick und Preisvergleich bieten zweifelsohne Vergleichsportale im Internet, da hier tagesaktuell ein Abgleich verschiedener Anbieter und Tarife möglich ist. Bei vielen dieser Vergleichsportale kann der Kunde die Präferenzen bestimmen, nach denen die Anbieter untereinander verglichen werden. Hierbei ist zu beachten, dass die voreingestellte Konfiguration nicht unbedingt die beste Vorauswahl sein muss, da dies auch abhängig vom individuellen Bedarf des Kunden ist. Einige Vergleichsportale bevorzugen bestimmte Stromversorger und weisen diese Anbieter sichtbar als Partner des Vergleichsportals und auf den ersten Plätzen aus.